Küste, See und Hochsee Kanste auch noch machen
Sport Küsten Schifferschein Der Sport-Küsten-Schifferschein ist ein  freiwilliger amtlicher Führerschein für  Küstengewässer bis 12 sm. Voraussetzung zum Erwerb ist der Besitz  des Sportbootführerschein See und der  Nachweis über 300 sm. Die Theorie des Bootsführerschein SKS  beinhaltet Themen wie Navigation,  Gezeitenkunde, Seemannschaft,  Wetterkunde und Schifffahrtsrecht.  Bei der praktischen Prüfung des SKS wird  An- und Ablegen, Wenden, Halsen, Reffen,  Aufstoppen, Reffen, Fahren nach Kompass,  diverse Peilungen, Rettungsmanöver mit  treibendem Gegenstand unter Motor und  Segel, Anlegen von Rettungsmitteln und  die seemännischen Knoten verlangt.
Sport See Schifferschein Der Bootsführerschein SSS ist ein  amtlicher Befähigungsnachweis zum  Führen von Segel- bzw. Motoryachten in  Nord-, Ostsee und Mittelmeer in  Küstengewässern bis zu 30 sm. Privat ist  er freiwillig. Vorgeschrieben ist er für  Skipper bei Ausbildungstörns und für  Traditionsschiffe von 15 bis 25 m Länge.  Voraussetzung ist der SKS und insgesamt  1000 sm im Seebereich. Beim SSS werden theoretisch Kenntnisse  über Navigation incl. elektr. Nav. und  Radar, Gezeitenkunde, Schifffahrtsrecht,  Wetterkunde und Seemannschaft  vermittelt. Die Praktische Prüfung zum SSS ist wie die vom SKS zuzügl. mündlicher Prüfung über  Technik an Bord. 
Sport Hochsee Schifferschein Der Bootsführerschein SHS ist ebenfalls  ein freiwilliger Befähigungsnachweis. Er ist ein Sportbootführerschein aufbauend auf  den SSS und beinhaltet nur eine  theoretische Prüfung. Aufbauend auf den  SSS werden die Wetterkenntnisse  erweitert, das Schifffahrtsrecht vertieft und  es kommt die Astronavigation zum  Bootsführerschein SSS hinzu. 
Drück mich Drück mich Drück mich Startseite Gesetzliche Führerscheine Freiwillige Führerscheine Funk/Pyro/Angebote Onlinekurse Charter Galerie Kontakt Bootsgutachter Impressum Freiwillige Führerscheine